Zu hohe Vorfälligkeitsentschädigung

Arbeitslosigkeit, Scheidung  & Trennung oder eine Insolvenz können Gründe dafür sein, weshalb Eigentümer ihre Immobilie verkaufen und damit den Immobilienkredit vor Ablauf der vereinbarten Zinsbindungsfrist ablösen müssen. Diese vorzeitige Ablösung lassen sich die Banken durch die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen.

 

Die Verbraucherzentralen und der Bundesverband der Verbraucherzentrale haben in einer Studie ca. 3.000 Fälle untersucht und kommen zu dem Ergebnis, dass Zwei Drittel der Vorfälligkeitsentschädigungen überhöht seien. Aus diesem Grund fordert der Bundesverband der Verbraucherzentrale eindeutige Regeln für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung. Die Berechnung müsse zudem auch transparent und fair sein.

 

Die Forderungen des vzbv und die Untersuchungsergbenisse der Studien können Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier nachlesen.